♢ Yachthafenresidenz Hohe Düne ♢♢ Unser Kurzurlaub in Bildern ♢


Seit 2014 verbringen wir unseren jährlichen Kurzurlaub an der Ostsee und lassen hier die Seele baumeln. Damals waren wir noch zu zweit und beschlossen bei unserem ersten Besuch in der  Hohen Düne, dass wir nun ganz bald das Abenteuer Familie angehen wollen. Schon zwei Monate später hat sich die kleine PauPau in meinem Bauch eingenistet und nur drei Jahre später sind wir wieder hier. Am gleichen Ort, im gleichen Hotel an der Ostsee. Jedoch sind wir nicht mehr zu zweit und auch nicht mehr nur Freund und Freundin, sondern eine vierköpfige Familie und Mann & Frau. 

Jährlich lockt uns die Hohe Düne an die Ostsee. Fährfahrten, Fischbrötchen, Crêpes, Meer, Strand, Robben und ein Lebensstandard, der für uns, als Studenten, eigentlich nicht üblich ist (ein großes Dankeschön an dieser Stelle an meine Schwiegereltern, die uns den Besuch hier immer und immer wieder ermöglichen). Obwohl wir es lieben, neue Erfahrungen zu machen und neue Orte zu erkunden, so lieben wir auch das Vertraute. Es ist auf eine merkwürdige Art und Weise ein sehr vertrauter und heimischer Urlaub, weil wir uns nach nun drei Jahren und fünf Aufenthalten bestens auskennen. Jedes Jahr unternehmen wir das Gleiche: wir fahren rüber zum Alten Strom, schlendern an den vielen Cafés und Boutiquen vorbei. Wir essen Fischbrötchen und beobachten, wie die Möwen einige unachtsame Urlauber ihres Essens berauben. Wir beobachten riesige Kreuzfahrtschiffe, wie sie an- und ablegen. Wir gehen an den Strand und genießen das maritime Leben. Wir gehen auf das Forschungsboot und bestaunen Robben. Wir frühstücken ausgiebig beim Frühstücksbuffet. Wir sitzen am Abend auf dem Balkon und genießen die frische Meeresbrise. Wir gehen an den Pool und planschen. Wir lassen es uns gut gehen.

Und obwohl wir in jedem Jahr das Gleiche unternehmen, so ist es doch jedes Jahr anders. Erstmals waren wir als Paar hier, im Anschluss mit dickem Kugelbauch in der 38. Schwangerschaftswoche, dann mit einer einjährigen Pauli und nun mit zwei Kindern. Die Kinder lassen uns vieles aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten, wodurch auch wir die Freude am bereits Bekannten nicht verlieren. Weil es immer etwas neues zu entdecken gibt. Weil nichts schöner ist, als strahlende Kinderaugen. Weil es eben fast immer die kleinen Dinge im Leben sind, die alles so besonders machen.

xxx, B.

Einen kleinen Eindruck über unseren Kurzurlaub bekommt ihr hier: 



































1 Kommentar:

  1. Das sieht so traumhaft und ihr so glücklich aus! Einfach schön euch so zu sehen ❤

    AntwortenLöschen

Latest Instagrams

Latest Instagrams

  • Bloglovin'
  • facebook
  • instagram
  • Youtube
Back to Top