♢ Und täglich grüßen kleine Baybtritte ♢♢ 19. & 20. Schwangerschaftswoche ♢


Manchmal halte ich inne und kann es gar nicht glauben. Ich kann nicht glauben, dass tatsächlich bald zu viert sind, obwohl wir vor zwei Jahren noch zu zweit waren. Nicht glauben, dass unsere kleine schon ganz bald die Große ist. Nicht glauben, dass da in mir schon ein richtiger, kleine Mensch ist. 


Emotionen über Emotionen
In dieser Schwangerschaft bin ich emotional. Ja, sehr emotional! Ich erlebe täglich das Größte auf und ab der Gefühle. In der einen Minute bin ich eine fürsorgliche, liebende Mutter und Ehefrau und in der nächsten Sekunde bin ich ein unausstehliches Biest. Glücklicherweise kann ich mich immer relativ schnell wieder beruhigen. Doch anstrengend bleibt dieses Auf und Ab der Emotionen dennoch.

Fühl mich, Papa! 
In der 19. Woche war es endlich soweit: Moritz konnte den kleinen Mann spüren. Ganz kräftig hat er gegen seine Handfläche getreten und zeigt sich nun mehrmals am Tag, deutlich sichtbar für die ganze Familie. Moritz hat ziemlich gestaunt, wie stark der Tritt des Kleinen war. Bei Pauline hatte ich eine Vorderwandplazenta, sodass die Bewegungen nur sehr gedämpft zu spüren waren. 
Anfangs waren die Bewegungen mit einem zarten Streicheln von Innen zu Vergleichen, doch jetzt spüre ich regelrecht jede seiner Bewegungen und Turnübungen. Hach, es bereitet mir einfach so viel Freude jetzt schon beobachten zu können, wie toll er sich entwickelt!

Wehwechen 
Ich sage nur: Rückenschmerzen. Mal tut es unten weh, mal im mittleren Rückenbereich und dann wieder oben. Aber eigentlich habe ich fast immer Rückenschmerzen. Moritz hilft mir, indem er den Schmerz wegmassiert. Hilft zwar nur kurzfristig, aber das ist ja auch schon etwas. 
Ansonsten tut mir meine rechte Hüfte weh. Teilweise so sehr, dass ich nicht sitzen kann. Aber naja.. ich versuche mich einfach nicht so anzustellen und das alles die nächsten fünf Monate zu ertragen. 

Wehen?
Richtige Wehen habe ich glücklicherweise noch nicht. Doch seit 18+2 habe ich regelmäßig Übungswehen. Wie sich diese äußern? Der Bauch {die Gebärmutter} wird für einige Sekunden ganz hart. Mit Schmerzen ist das nicht verbunden. Ich meine gelesen zu haben, dass Übungswehen ab der 20. Schwangerschaftswoche einsetzten können, also wird wohl alles ganz normal sein. 

Kleine Auszeit in München 
Ach wisst ihr, ich liebe München. Das liegt nicht nur an meiner wundervollen Freundin, die dort wohnt, sondern auch an der Stadt. Ich mag's da einfach. Deswegen ging es in der 20. Woche für 4 Tage nach München, um dort eine kleine American Reunion mit unseren Freunden zu veranstalten. Es wurde viel gegessen, gelacht, gespielt und spaziert. Außerdem züchtet die Mutter meiner Freundin Weiße Schweizer Schäferhunde und zu unserem Glück gab es dort von den Welpen gleich sieben Stück! Zuckersüss, ich sag's euch! Nun müssen die nächsten fünf Monate ganz schnell vergehen, sonst haben wir neben einem Kleinkind und einem Baby auch noch einen Welpen im Hause F. . 
Meine beiden Freundinnen Lilly und Laura kümmern sich immer rührend um Pauline. Das Kinderkriegen hat unserer Freundschaft überhaupt nicht geschadet. Viel mehr unterstützen die beiden uns in unseren Entscheidungen und verwöhnen das kleine Pauli-Kind, indem sie mit ihr toben und sie mit Geschenken überhäufen. Demnach war es auch keine große Überraschung, dass Pauline große Krokodilstränen geweint hat, als wir München 'auf Wiedersehen' sagen mussten. Auch sie hat unsere Freunde ins Herz geschlossen und erkennt sie mittlerweile auch nach Wochen des Nicht-Sehens wieder. Ich hoffe sehr, dass wir und vor der Geburt eine erneute Auszeit mit unseren geliebten Freunden gönnen können. 

Was hat sich getan? 
Der Bauch hat zwischenzeitlich sehr gespannt, doch gewachsen ist er nicht. An Gewicht lege ich stetig zu, doch ich erachte es als gesunde Gewichtszunahme in einer Schwangerschaft. Moritz ärgert mich zwar oft {liebevoll|} damit, dass ich kugelrund und dick werde, doch ich weiß, dass er sich auf den großen Kugelbauch kurz vor der Geburt freut. Doch bis dahin muss ich noch einiges an Kilos und Bauchumfang zunehmen. 

  • Gewicht: 53 kg (+3 kg vom Ausgangsgewicht) 
  • Bauchumfang: 86 cm (unverändert im Vergleich zur vorherigen Woche) 
Mit dem Ende der 20. Woche feiern wir nun auch tatsächlich Bergfest! Die Hälfte der Schwangerschaft ist geschafft. Unglaublich! Die nächsten Wochen versuche ich mir immer wieder ganz bewusst Zeit zu nehmen, um das kleine Wunder in meinem Bauch zu genießen. 

xxx, B. 






Die folgenden Bilder überzeugen nicht mit Qualität, aber sie bedeuten mir viel ♡ 










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Latest Instagrams

Latest Instagrams

  • Bloglovin'
  • facebook
  • instagram
  • Youtube
Back to Top