Bio Babydecke // Eine verantwortungsvolle Kaufentscheidung

Ich wage mal zu behaupten, dass die meisten von uns {und damit schließe ich mich ein} beim Einkaufen nicht darüber nachdenken wollen, wo die gekauften Produkte herkommen. Im Alttag müssen wir schon an so vieles denken, das muss beim Einkaufen nicht auch noch sein. So dachte ich lange. Doch meine Sichtweise hat sich in den letzten Jahren geändert, vor allem seitdem ich Mutter bin.

Während ich früher darauf bedacht war, möglichst günstig einzukaufen, achte ich heute darauf, wo die Produkte herkommen und wie gut ihre Qualität ist. 
Früher konsumierte ich so gut wie jeden Tag Fleisch, heute nur an wenigen Wochentagen. Früher nahm ich überall Plastiktüte an, heute habe ich stets einen Stoffbeutel dabei. Vergesse ich den mal, kaufe ich eine Papptüte. 
Generell kaufe ich lieber weniger, dafür aber qualitativ und bewusst.
Ich würde noch lange nicht behaupten, dass ich mich der Umwelt gegenüber komplett richtig verhalte. Aber ich kann sagen, dass ich auf dem richtigen Weg bin. 

Kürzlich kam ich mit Kamila ins Gespräch. Ihre Familie betreibt ein Familienunternehmen Bio Babydecken. Sie nahm sich viel Zeit für mich, zeigte mir all ihre Produkte und klärte mich über die Produktion auf. Ich war so fasziniert, dass ich mir den Mama-Schal kaufte und euch ein wenig über das Familienunternehmen berichten mag. 

Bio Babydecken - Ökologisch und Sozial verantwortliche Textilproduktion 

Das Familienunternehmen folgt dem Grundsatz, dass wir alle Teil des Ökosystems sind und dieses daher schätzenswert sei. Deswegen wird nur feinste Bio Baumwolle aus ökologischem Anbau für die Bio Babydecken Produkte verwendet.  Die Baumwolle ist frei von Schadstoffen und Pestiziden und somit vollkommen unbedenklich für die Haut unserer Kinder {und natürlich unserer eigenen}. 
Die verwendete Baumwolle und das Garn sind zudem mit dem EU ökolabel, sowie dem Global Organic Textile Standard GOTS  zertifiziert. Sogar das Maschinenöl der Strickmaschinen beinhaltet keinerlei Schwermetalle oder gesundheitsschädliche Stoffe. Gewaschen werden die Bio Babydecken Produkte mit ökologischem Waschmittel und werden anschließend auch in einer ökologischen Verpackung versandt. Alles mit dem Ziel, die Umwelt nicht zu belasten und qualitative Produkte für unsere Kinder herzustellen. 
Im übrigen definiert das Global Organic Textile Standard {GOTS} die umwelttechnischen Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette und gleichzeitig auch die der einzuhaltenden Sozialkriterien. 
Das Ziel des GOTS Standards ist es, hohe Anforderungen zu stellen, die eine nachhaltige Herstellung von Textilien gewährleisten. 
Mit dem Kauf der Bio Babydecken Produkte kann der Verbraucher sich also sicher sein, dass die qualitativen Standards ganz hoch sind und auch der Umgang mit Mitarbeitern fair ist. 

Das alles hat natürlich seinen Preis. Doch ganz zurecht, wie ich finde. Viel zu oft sind wir darauf bedacht, möglichst viele Produkte zu kleinen Preisen zu kaufen und unterstützen damit riesige Unternehmen, die keinen Wert auf Nachhaltigkeit und einen fairen Umgang mit Mitarbeitern legen.  
Wir leben in einer Welt, in der viel zu viel konsumiert und gekauft wird, in welcher wir inflationär mit allem umgehen. Ein Lichtblick sind da meiner Meinung nach Firmen, die umweltfreundlich produzieren und uns damit auch etwas gutes tun. 

Alle Bio Babydecken sind im übrigen Unikate und werden nach der Bestellung des Kunden hergestellt. Aus den übrig gebliebenen Baumwoll-Resten zaubern die Mitarbeiter im Anschluss gestreifte Decken mit Regenbogenmustern. So trägt das Familienunternehmen dazu bei, dass möglichst wenig Baumwolle unnötig verschwendet wird. Alles wird optimal verbraucht. Das alles verdient ziemliche viele Daumen nach oben! 

Der Mama-Schal 

Ich habe mich selbst von einem der Bio Babydecken Produkte überzeugt, dem Mama Schal.
Der Mama Schal hat die Maße 170 x 90 cm und lässt sich deswegen vielseitig einsetzen. 
Als Schal, als Decke für Pauline {oder mich}, als Cardigan und als Sichtschutz beim Stillen.
Ich persönlich liebe das skandinavische Zopfmuster und die dezente Farbe. 
Er ist zeitlos, stilvoll und steht & gefällt jeder Altersgruppe. So haben ihn auch schon meine Mutter und meine Großmutter bestaunt und betont, dass sie auch gern einen hätten. Ein Glück weihnachtet es nächsten Monat! Vor allem meine Großmutter, die viel Erfahrung von gestrickten und selbst gemachten Sachen hat, war begeistert von der Verarbeitung und dem Material. 

Mein Fazit

Das Kaufverhalten vieler ist laienhaft, weil sie es einfach nicht besser wissen und sich nicht informieren. Doch ich denke, dass jeder seinen Teil dazu beitragen kann, sein Konsumverhalten zur Liebe der Umwelt zu verbessern, auch wenn das bedeutet, dass wir dafür tiefer in die Tasche greifen müssen.  
Die Welt sollte uns das Wert sein. Und noch wichtiger: unsere Kinder, die noch länger auf diesem Planeten leben werden, sollten es uns wert sein. Ich werde weiterhin an mir, an unserem Kaufverhalten arbeiten. 

Wie bewusst kauft ihr ein? 

 xx, Bini  


 













Dieser Beitrag ist nicht gesponsert und spiegelt meine unabhängige Meinung wieder.


Hier geht's zur Bio Babydecke: 












Kommentare:

  1. Wie toll Ihr beiden mit der Decke ausschaut! Ich habe sie schon ein paar mal bei Instagram gesehen und liebäugle auch schon. Sie sieht echt weich und schön aus <3

    AntwortenLöschen
  2. Ach Laura,
    ich sehe die Nachricht erst jetzt, entschuldige! Ich liebe meinen Mama-Schal! Er ist wirklich toll und qualitativ so hochwertig!
    Wir senden euch liebste Grüße! <3

    AntwortenLöschen
  3. Oh wir bekommen auch bald einen und freue mich schon auf das vielseitige Kuscheln. <3

    AntwortenLöschen

Latest Instagrams

Latest Instagrams

  • Bloglovin'
  • facebook
  • instagram
  • Youtube
Back to Top