*Anzeige | Möge die Weihnachtszeit beginnen ♦ Die Aachener Schatzkiste vom Spezialitäten-Haus

Für mich hat mit dem November nun offiziell die Weihnachtszeit begonnen. Was ich an der Weihnachtszeit am schönsten finde? Die Familie oft um mich zu haben, deftige Gerichte und weihnachtliches Gebäck! 

*Anzeige | Kindern eine bessere Zukunft schenken mit World Vision

   Kindern eine bessere Zukunft schenken mit World Vision

Deutschland. Früher war es für mich das uninteressanteste und langweiligste Land überhaupt. Keine Traumstrände. Keine außergewöhnliche Kultur. Keine Weltwunder oder dergleichen. Doch dann wurde ich Mutter und wusste mein Heimatland mehr denn je zu schätzen. 

Flughafenstimmung


Ich weiß nicht, wie es euch geht, doch ich halte mich gerne am Flughafen auf. So viele verschiedene (Menschen-)Eindrücke auf einmal. So viele Emotionen. Flughafenstimmung eben.

Vom Töpfchen-Training und nassen Bambis


Im vergangenen Winter hatte ich mir etwas ganz fest vorgenommen: wenn der Sommer kommt, dann arbeiten wir mit Pauli daran, dass sie trocken wird. Dann beginnt das Töpfchen-Training. Mit dem Töpfchen-Training haben wir auch in der Tat begonnen, doch im Sommer hat es mit dem Trockenwerden leider noch nicht geklappt. Dafür sind wir jetzt auf dem richtigen Weg und kurz davor, unser Kind als "trocken" betiteln zu können. 

Ist es okay, wenn man von seinem Kind genervt ist?


Ich verbringe fast den ganzen Tag mit meiner Familie. Wir sind zwar nicht immer zu viert, aber eines der Kinder oder der Ehemann sind immer um mich herum. Wir genießen durch das Studium den Vorteil, dass wir viel Zeit als Familie haben. Das ist toll, ja wirklich. Zumindest fast immer. 

Zwischen Seminarräumen und vollen Windeln ♦ Studieren mit Baby



In diesem Semester habe ich mir ein Workload von 35 Leistungspunkten vorgenommen und das mit zwei Kindern. Einem Kleinkind, das voller Energie ist und einem Baby, das zur Zeit am liebsten auf meinem Arm ist. Das ist zwar anstrengend, aber nicht unmöglich. Wie das in meinem Fall möglich ist? Das verrate ich euch gerne! 

Mutterschaft die Zweite ♦ Von Unsicherheiten und Selbstvertrauen


Mutter zu werden, ist eine wundervolle Reise. Eine Reise die geprägt ist von unbändiger Vorfreude und Liebe, doch auch von Ängsten und Unsicherheiten. Inwiefern verändert sich diese Reise, wenn man ein zweites Mal dieses Wunder erlebt? 

Latest Instagrams

Latest Instagrams

  • Bloglovin'
  • facebook
  • instagram
  • Youtube
Back to Top